Frankreich

Ardennen und Elsass-Lothringen

Elsass und Lothringen liegen auf beiden Seiten der Vogesen und ihre Landschaften sind sehr unterschiedlich. Einerseits das grosse elsässische Flachland, sein fruchtbarer Boden, der Reiz seiner Weinberge, die Schönheit seiner Dörfer. Anderseits, die weite lothringische Hochebene mit ihren Seen, Wäldern und der gut geschützten Natur.
 
Vier befahrbare Wasserstrassen führen kreuz und quer durch die Region: von Osten nach Westen führt der Canal de la Marne au Rhin von Lothringen ins Elsass; in Richtung Norden führt der Canal de la Sarre et la Moselle an die deutsche Grenze, und schlussendlich in Richtung Süden kann man über den Canal des Vosges Epinal und das Saône-Tal erreichen.
 
Die Maas, ein bisschen mehr westlich, ist teilweise kanalisiert und ermöglicht die Fahrt von Lothringen nach Belgien: am Anfang, in der Nähe von Nancy, ist sie ganz bescheiden, nimmt nach und nach zu, je mehr sie sich den Ardennen, gleich nach Sedan, nähert. Anschliessend wird sie viel wilder, fliesst in zahlreichen Windungen durch dichte Wälder. Der Grenzübergang nach Belgien ist eine reine Formalität und sie können bis Namur navigieren.
 
Der Canal des Ardennes durchquert die zarte Landschaft eines hauptsächlich landwirtschaftlichen Frankreichs. Hier markieren die grossen Marktflecken die Fahrt und der Horizont besteht aus satten Weiden, Getreidefeldern und wunderbarem Staatsforst... Ganz am andern Ende, an Berry-au-Bac vorbei, die reichen Hügel der Champagne!

HÖHEPUNKTE

  • Strassburg, Sitz des europäischen Parlaments
  • Die Fachwerkhäuser von Saverne
  • Schiefe Ebene und Tunnels in Arzviller
  • Place Stanislas in Nancy
  • Zitadelle in Sedan
  • Wasser Feen von Metz
  • Windungen von 180° zwischen Charleville und Givet
  • Weinberge von Reims und Epernay
  • Fischen und Baden in den Teichen
  • Störche und andere Zugvögel
  • Quiche Lorraine und Sauerkraut
  • Elsässer Bier und Wein
Sehenswert
Elsässischer Charme
Der einzigartige Schrägaufzug von Arzviller ermöglicht den Booten, den Höhenunterschied von 30 m in einigen Minuten zu überwinden: hier beginnt das elsässische Flachland mit den schönen Dörfern, Fachwerkhäusern und selbstverständlich dem wunderschönen Quartier «la Petite France» von Strassburg.
Lothringen und seine Kathedralen
Nancy, Toul und Metz besitzen wunderbare Beispiele der gotischen Kunst in dieser Gegend Frankreichs. Sie sind jedoch nicht der einzige Anziehungspunkt: während der letzten Jahrzehnte haben diese drei stolzen Städte ihr historisches Zentrum mit herrlichen Fussgängerzonen vollständig rehabilitiert.
Die Zeugen von 14-18
Das Maas-Tal spielte während des ersten Weltkrieges eine sehr wichtige Rolle, vor allem mit der Schlacht von Verdun. Es braucht ein bisschen Zeit, um Festungen, Schützengraben und Militärfriedhof zu besichtigen, wäre es denn zu verhindern, dass der Horror in Vergessenheit gerät.